Serie gerissen


Unsere erste Mannschaft empfing am Sonntag den TV Semd. Das Spiel war von Beginn an recht ausgeglichen, ohne große Torchancen auf beiden Seiten. In der 18. Spielminute war unsere Defensive einmal etwas ungeordnet und prompt stand es 0:1. Das Spielgeschehen änderte sich dann als in der 28. Minute ein Spieler der Gäste mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. Ab diesem Zeitpunkt spielten eigentlich nur noch die Kickers. Allerdings waren wir diesmal nicht in der Lage uns große Torchancen zu erspielen. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte änderte sich das spiel nicht. Die Kickers machten das Spiel, kamen aber gegen die gut stehende Abwehr der Gäste kaum zum Abschluss. Viele Angriffe liefen über die Seite des fleißigen Mirza Spahic. Der letzte Pass oder der entscheidende Torschuss kam aber leider nicht. Als die Kickers zum Ende der Partie immer vehementer auf den Ausgleich drückten, kam Semd noch zu ein paar Kontern, die aber auch nicht erfolgreich abgeschlossen wurden. So endete diese Partie mit der ersten Niederlage seit 6 Spielen und dem Abrutschen auf den 3. Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag steht dann zum Abschluss der Hinrunde noch die Partie beim souveränen Tabellenführer TS Ober-Roden II an.

Es spielten: Resul Sagman, Kay Kuipers, Stefan Lehr, Andre Pereira da Costa, Brian Funk, Adel Ahmetovic, Florian Tekin, Adis Ahmetovic, Korkut Korkmaz, Mirza Spahic, Gaetano Sirna, Maurizio Messina, Daniele D´Arrelli, Philipp Hezel, Stefan Koch

 


Turniererfolg 1. Mannschaft


Die Freude der Kickers war rießig.
Der ersteTurniersieger des erstmalig ausgetragenen Draht- Weißbäcker- Cup auf dem Gelände der Hassia Dieburg zu sein. Damit unser Jungs das Endspiel überhaupt erreichen konnten, müsste sie sich zuvor gegen den SV Münster , Hassia Dieburg II, TS Ober-Roden II und Viktoria Klein-Zimmern beweisen. Aus den Spielen holte man 10 Punkte mit 6:3 Toren. Im Endspiel traf man dann auf die erste Mannschaft des Turnierveranstalters Hassia Dieburg. Das Tor des Tages erzielte Liben Kraus mit einem sehenswerten Kopfballtor zum 1:0 Sieg.


 

Das war spannender als nötig


Bereits am gestrigen Samstag trat unsere erste Mannschaft beim FSV Schlierbach an. Die Partie begann überraschend ausgeglichen. Erst als Gaetano Sirna in der 19. Minute zum 0:1 traf hatten wir das Spiel besser im Griff. Leider konnten wir auch heute wieder nicht konsequent unsere Torchancen ausnutzen. Erst 2 Minuten vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Raphael Munsch, nach schönem Zuspiel von Florian Tekin, auf 0:2. Nach der Pause lief das Spiel eigentlich unverändert weiter. Die Kickers hatten gute Chancen, da diese aber nicht genutzt wurden ließen sie den Schlierbachern die Gelegenheit ins Spiel zurück zu kommen. So kam was kommen musste. Schlierbach erzielte in der 63. Minute das 1:2. Und plötzlich wurde es nochmal hektisch. Schlierbach versuchte nun alles um noch zum Ausgleich zu kommen. Die Kickers hatten in dieser Phase nun einige Probleme und wirkten stark verunsichert. Erst als Gaetano Sirna in der 83. Minute einen Abstauber zum 1:3 einschob war der Sieg unter Dach und Fach. Hauptsache gewonnen, gegen einen stärkeren Gegner hätte es heute mit dieser Leistung aber vermutlich nicht gereicht.

Es spielten: Resul Sagman, Kay Kuipers, Stefan Lehr, Andre Pereira da Costa, Adel Ahmetovic, Florian Tekin, Adis Ahmetovic, Korkut Korkmaz, Mirza Spahic, Gaetano Sirna, Raphael Munsch, Maurizio Messina, Brian Funk, Daniele D`Arrelli

 


 

Als Tabellenzweiter ins Kerbwochenende


Um am Wochenende in Ruhe Kerb feiern zu können, trat unsere erste Mannschaft bereits Donnerstag Abend gegen Viktoria Dieburg an. Spiele unter der Woche haben oft so ihre eigenen Regeln und Probleme. So stand beim Anpfiff nicht Stammtorhüter Resul Sagman zwischen den Pfosten, sondern Christian Mohr. Davon unbeeindruckt begann unsere Mannschaft,wie auch schon im letzten Spiel, sehr stark. Bereits nach 7. Minuten erzielte Andre Pereira da Costa nach einer Standardsituation das 1:0. Auch im weiteren Spielverlauf waren die Kickers klar tonangebend und erspielten sich einige Torchancen, die aber meist vom starken Dieburger Keeper vereitelt wurden. In der 22. Spielminute hatte dann auch Resul Sagman den Sportplatz erreicht und wurde für Christian Mohr, der somit zu Null gespielt hat, eingewechselt.Wir glauben nicht, dass ein direkter Zusammenhang besteht, aber nach diesem Wechsel gab es einen Bruch im Spiel der Kickers. Dieburg bekam in dieser Phase Oberwasser und erzielte in der 37. Minute den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich. Das Gegentor war ein Weckruf zur rechten Zeit. Direkt vor dem Pausenpfiff markierte Gaetano Sirna, mit seinem 12. Saisontreffer, dann doch noch den 2:1 Halbzeitstand. Nach der Pause fanden die Kickers dann wieder zurück zu ihrem überzeugenden Spiel aus den ersten 20 Minuten. Und jetzt klappte es dann auch mit dem Toreschiessen. Nach einer Stunde Spielzeit fiel ein Abpraller Korkut Korkmaz vor die Füsse. Der nahm Maß und setzte den Ball an den Innenpfosten von wo er dann zum 3:1 ins Tor gelangte. Nur 7 Minuten später wurde Raphael Munsch wunderbar von Mirza Spahic im Torraum bedient. Er musste nur noch den Fuß hin halten und der Ball war im Netz. 4:1. Nun war der Wiederstand der Gäste endgültig gebrochen. Das 5:1, in der 81. Minute, war das schönste Tor des Tages. Mirza Spahic kam mit viel Tempo über die ungewohnte linke Seite, nahm den aufspringenden Ball mit viel Risiko direkt mit dem linken Fuß und traf über den Torhüter hinweg in den langen Winkel. In der 86. Minute machte Maurizio Messina seinem Ruf als Edeljoker alle Ehre und erhöhte auf 6:1. Für den Schlusspunkt sorgte 2 Minuten vor dem Ende wiederum Korkut Korkmaz mit seinem zweiten Treffer des Tages. Mit diesem Sieg gehen die Kickers als Tabellenzweiter in das Kerbwochenende.

Es spielten: Christian Mohr, Kay Kuipers, Stefan Lehr, Andre Pereira da Costa, Adel Ahmetovic, Florian Tekin, Mirza Spahic, Korkut Korkmaz, Raphael Munsch, Gaetano Sirna, Resul Sagman, Maurizio Messina, Brian Funk, Adis Ahmetovic


 

Blitzstart


Unsere erste Mannschaft empfing gestern den TSV Ober-Klingen am Sportplatz an der Mainstraße. Unsere Mannschaft legte dann direkt los wie die Feuerwehr. Bereits nach 3 Minuten erzielte Gaetano Sirna die 1:0 Führung. Nur 3 Minuten später erhöhte wiederum Gaetano Sirna, nach schönem Zuspiel von Maurizio Messina, auf 2:0. Und in der 10. Spielminute erhöhte Maurizio Messina auf 3:0. Damit war das Spiel eigentlich schon entschieden. Zumal Gaetano Sirna noch vor der Halbzeitpause mit seinem dritten Treffer des Tages auf 4:0 erhöhte. Die Kickers ließen es in der zweiten Halbzeit dann ruhiger angehen. Trotzdem gab es noch einige gute Tormöglichkeiten, die aber alle nicht mehr genutzt werden konnten. Über die gesamte Spielzeit hatten wir den Gegner im Griff und es kam nie ein Zweifel auf, wer dieses Spiel gewinnen wird. Leider gab es aber wieder ein neues Kapitel zum Thema Elfmeter. Beim Stand von 3:0 trat Kay Kuipers, der die letzten beiden Versuche souverän verwandelt hatte, an und scheiterte am Gästekeeper. In der zweiten Halbzeit bekamen wir noch einen Elfmeter zugesprochen. Diesmal scheiterte Mirza Spahic am Schlussmann der Otzberger. Diese beiden Fehlschüsse schmälern aber nicht die Leistung der Mannschaft. Besonders hervorzuheben ist die Einstellung, die man von Beginn an an den Tag legte, auch wenn man aufgrund der Tabellensituation als Favorit ins Spiel ging.

Es spielten: Resul Sagman, Kay Kuipers, Stefan Lehr, Michele D´Arelli, Andre Pereira da Costa, Florian Tekin, Adel Ahmetovic, Korkut Korkmaz, Mirza Spahic, Maurizio Messina, Gaetano Sirna, Brian Funk, Bruno Pereira da Costa, Adis Ahmetovic, Marvin Bonifer
 
unregistered template Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum and Joomla 1.6 Live Preview