+ 49 (0) 6073 - 43 35

18. Juni 2020

SV Kickers Hergershausen - Hygiene Konzept


Hygiene-Regeln Sportplatz SV Kickers Hergershausen ab Montag, 22.06.2020 (Stand: 16.06.2020)


Basierend auf den Vorgaben der Sportministerkonferenz und der Beschlusslagen der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten vom 28. April und 6. Mai 2020 und den Empfehlungen des Hessischen Fußballverbands wurde folgendes Hygienekonzept erstellt.


Das Hygienekonzept richtet sich an Trainer, Spieler, Sportler und Vereinsmitglieder.


Die Trainer, die Spieler, die Sportler und die Verantwortlichen sind für die Umsetzung der Maßnahmen verantwortlich.

Grundsätzliche Punkte:

  • Das Training erfolgt auf freiwilliger Basis.
  • Die Vorgaben zur Hygiene,- und Abstandsregel der Bundesregierung, der Landesregierung und der örtlichen Behörden sind einzuhalten und zu beachten.
  • Nur gesunde und symptomfreie Sporttreibende nehmen am Training teil.
  • Die Umkleidekabinen bleiben vorerst geschlossen. Die Spieler kommen umgezogen zum Training. Das Waschen und Umkleiden findet ausschließlich zuhause statt.
  • Die Anreise zum Training erfolgt möglichst zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem privaten PKW. Die Bildung von Fahrgemeinschaften ist wieder zulässig.
  • Vor dem Trainingsbeginn sind die Hände unter Aufsicht der Mannschaftstrainer zu waschen / desinfizieren. Am Ein- / Ausgang sind Desinfektionsmittel / Seife vorhanden. Am Außenbecken ist eine Möglichkeit zum Händewaschen errichtet.
  • Zur Toiletten-Nutzung stehen die Außentoiletten zur Verfügung. Die Toiletten sind mit Desinfektionsmitteln zu versehen und müssen nach der Benutzung vom Benutzer desinfiziert werden.
  • Das Training kann mit bis zu 10 Personen (bei U11-Mannschaften 5 Personen) pro Spielfeldhälfte, ohne Mindestabstand und Kontaktverbot erfolgen. Weiterhin soll auf Handshake oder Abklatschen verzichtet werden.
  • Für jedes Training wird eine Teilnehmerliste geführt mit Namen, Trainingszeit und Ort. Diese Teilnehmerliste ist mindestens 21 Tage aufzubewahren.
  • Sollten bei einer Spielerin oder einem Spieler (bzw. bei Haushaltsangehörigen) Krankheitssymptome wie Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Fieber, Atemnot, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen oder Durchfall auftreten, nimmt die Spielerin / der Spieler nicht am Training teil. Das gleiche gilt bei einem positiven Corona-Test für 14 Tage.
  • Begleitpersonen sollten dem Training möglichst nicht beiwohnen. Ansonsten ist auf Einhaltung der Abstandsregeln zu achten.
  • Bitte beachtet, dass auch die allgemeinen Kontaktbeschränkungen des Bundes auf unserem Sportgelände Gültigkeit besitzen!
  • Vor dem Ein- / Ausgang sind die Abstandsregeln einzuhalten und Gruppen,- und Staubildungen zu vermeiden
  • Trainingsbetrieb:
  • Das Betreten des Trainingsplatzes muss unter Einhaltung der Abstandsregel (Mindestabstand 1,50m) erfolgen
  • Vor, während und nach dem Training sind die Abstandsregeln einzuhalten (Mindestabstand 1,50m) • Vermeiden von Spucken und von Naseputzen auf dem Feld
  • Die Torwarthandschuhe werden im Laufe und zu Ende des Trainings desinfiziert. Die Desinfektionsmittel stellt der Verein bereit
  • Die Trainingsbeteiligten werden gebeten- eigene, benannte Trinkflaschen mitzunehmen
  • Die Bälle werden ausschließlich mit dem Fuß gespielt. Einwurf oder Kopfball sind untersagt. Es wird in Gruppen von 10 Personen. Jeweils 10 Spieler pro Spielhälfte. Auch bei allen Trainingsformen und Pausen ist die Abstandsregelung einzuhalten
  • Nach dem Training werden die Trainingsmaterialien desinfiziert und weggeschlossen
  • Das benötigte Trainingsmaterial beschränkt sich auf das Nötigste. Bälle und Markierungshütchen werden möglichst vor der Trainingseinheit desinfiziert und auf dem Platz bereitgestellt. (Nach Aussage von Herr Illig, HFV-Präsidiumsmitglied, vom 02.06.2020 ist das Reinigen/desinfizieren mit Seife ausreichend)
  • Trainingsleibchen werden nur dann genutzt, wenn die Spieler ihr eigenes Leibchen mit zum Training bringen und es auch ausschließlich von ihnen selbst getragen wird. Alternative: die Leibchen werden vom Trainer zu Beginn des Trainings ausgegeben und während des Trainings nur von einem Spieler genutzt. Nach jedem Training werden die Leibchen unter Verwendung von Einmalhandschuhen eingesammelt und bei 60 Grad gewaschen.
  • Torwarthandschuhe sind während des Trainings wiederholt zu desinfizieren. Die Torhüter sollen ihr Gesicht möglichst nicht mit den Handschuhen berühren und die Handschuhe keinesfalls mit Speichel befeuchten!
  • Jugendleiter: Erstellen eines Plans wer / wann trainiert. Es wird eine mindestens 15-minütige Pause zwischen den Trainingseinheiten geben, damit kein Stau auf dem Sportgelände entsteht.

envelopephonemap-marker linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram